POL-FL: Flensburg: Mann durch Messerstiche tödlich verletzt – Zeugen dringend gesucht!

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Flensburg (ots) – In Flensburg kam es am Neujahrsmorgen (01.01.20) gegen 02:30
Uhr zu einer tödlichen Auseinandersetzung im Marienkirchhof. Vor der Diskothek
“M1” soll es zu einem Streit gekommen sein, in dessen Verlauf ein 24-jähriger
Mann mehrere Stichverletzungen erlitt und kurze Zeit später im Krankenhaus
verstarb. Tatverdächtige wurden bisher nicht ermittelt. Der Tathergang ist
unklar, es werden dringend Zeugen gesucht.

Bereits vor der Tat soll es im Zeitraum von etwa 01:00 – 02:30 Uhr zu einem
Streit zwischen dem späteren Opfer und mehreren Männern unmittelbar vor dem “M1”
oder in der Diskothek gegeben haben. Zum tödlichen Streit vor der Diskothek gibt
es bislang keine verwertbaren Aussagen. Es sollen allerdings 5-6 Männer im Alter
von 20-30 Jahren durch den Marienkirchhof weggelaufen sein. Alle sollen dunkle
Haare und einen dunklen Teint gehabt haben. Einige sollen weiße Oberbekleidung
getragen haben.

Zeugen der Streitigkeiten vor und in der Diskothek sowie der eigentlichen Tat
werden dringend gebeten, sich bei der Bezirkskriminalinspektion Flensburg unter
der Telefonnummer 0461 – 484 0 zu melden.

Für Medienanfragen ist die Pressestelle heute bis 15:00 Uhr erreichbar.

Diese Pressemitteilung ergeht im Einvernehmen mit der Staatsanwaltschaft
Flensburg.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Christian Kartheus
Telefon: 0461/484-2011
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6313/4481353
OTS: Polizeidirektion Flensburg

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Next Post

POL-FL: Flensburg - Sieben Verkehrsteilnehmer unter Drogeneinfluss aus dem Verkehr gezogen - 15-Jähriger Rollerfahrer versucht vor der Polizei zu flüchten

Flensburg (ots) – Am späten Donnerstagnachmittag und in der Nacht zu Freitag (03.01.20) zogen Beamte des 1. Polizeirevieres im Flensburger Stadtgebiet sechs Autofahrer und einen Rollerfahrer unter Drogeneinfluss aus dem Verkehr. Dabei zeigten die Vortests bei vier Autofahrern den Konsum von Cannabis an, bei zweienzudem Kokain und Amphetamine. Ein 15-jähriger […]