POL-FL: Flensburg, Harrislee, Handewitt – Polizei warnt vor Betrugsmasche “Schockanruf”!

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene

Polizeidirektion FLensburg (ots) – Aktuell (Dienstagnachmittag, 16.03.21) werden in Flensburg und Umgebung Seniorinnen und Senioren von angeblichen Polizeibeamten angerufen. Den Angerufenen wird suggeriert, die eigene Tochter/der Sohn sei in einen schweren Verkehrsunfall verwickelt und nun müsse dringend eine Zahlung (in einem Fall 72000 Euro) gezahlt werden. Zum Glück haben die Seniorinnen und Senioren den Betrugsversuch erkannt und das Telefonat beendet. Bitte klären Sie Ihre Angehörigen, Nachbarn und Freunde über diese perfide Betrugsmasche auf!

 

Rückfragen bitte an: 

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Sandra Otte
Telefon: 0461 / 484 2010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de 

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Next Post

BPOL-FL: NMS - 150 Gramm Marihuana in "Dönertüte"

Kiel/ Neumünster (ots) – Gestern Abend gegen 18.00 Uhr nahmen Bundespolizisten bei einer Zugstreife von Kiel nach Neumünster starken Marihuanageruch wahr, als ein junger Mann mit einer vermeintliche Dönertüte in der Hand an den Beamten vorbei lief. Sie stellten den Mann im Zug zur Rede.   Nach Identitätsfeststellung, es handelte […]