BPOL-FL: Jugendliche Marokkaner ohne Fahrkarten in Obhut genommen

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Neumünster (ots) – Gestern Abend gegen 22.30 Uhr wurden zwei
Jungen vom Zugbegleiter eines Regionalzuges von Hamburg an die
Bundespolizei in Neumünster übergeben. Die Beamten stellten fest,
dass die beiden Jungen Geschwister waren und ohne gültige Fahrkarten
im Zug gefahren waren.

Die beiden 12 und 13-jährigen Marokkaner wurden in Obhut genommen.
Sie wurden an eine Jugendeinrichtung in Neumünster übergeben.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg
Valentinerallee 2a
24941 Flensburg
Pressesprecher
Hanspeter Schwartz
Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178
Fax: 0461/ 31 32 – 107
E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_kueste

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-FL: Tarp: Kanthölzer auf Fahrbahn - Verkehrsunfall

Tarp (ots) – Mittwochnachmittag (10.04.19), gegen 16:00 Uhr, fuhr der Fahrer eines VW-Sharans auf der L 15 von der Industriestraße in Richtung Tarper Kreisel. Ein unmittelbar vor ihm fahrender weißer Wagen fuhr über ein Kantholz, welches hochwirbelte und gegen den Sharan schleuderte. Der Wagen wurde beschädigt. Im zeitlichen Zusammenhang meldeten […]