POL-FL: Flensburg: Fußgänger von flüchtendem Passat gefährdet – Bitte bei der Polizei melden!

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Flensburg (ots) – In Nacht von Montag auf Dienstag (03.03.2020) der vergangenen
Woche wurde ein Fußgänger von einem vor der Polizei flüchtenden Passat
gefährdet. Der Passant überquerte gegen 00:35 Uhr die Stuhrsallee in Höhe der
Reitbahn und konnte nach den Beobachtungen der Polizeibeamten einen Zusammenstoß
mit dem Passat nur verhindern, weil er zügig von der Fahrbahn rannte. Der
Passant wird gebeten, sich beim Verkehrsermittlungsdienst unter der
Telefonnummer 0461 – 484 0 zu melden.

Der Fahrer des Passats versuchte sich zuvor einer Verkehrskontrolle zu entziehen
und flüchtete mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit vor der Polizei. Die Fahrt
verlief von der Waitzstraße, über die Stuhrsallee bis hin zum Neumarkt, wo der
Wagen letztlich angehalten und der Fahrer kontrolliert wurde. Der Grund für die
Flucht könnte darin liegen, dass der 40-jährige Mann keine gültige Fahrerlaubnis
hat und zudem unter dem Einfluss von Drogen fuhr. Ihm wurde eine Blutprobe
entnommen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Christian Kartheus
Telefon: 0461/484-2011
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6313/4542583
OTS: Polizeidirektion Flensburg

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Next Post

POL-FL: Erfde: Drei Festnahmen nach Diebstahl aus Haus und Lagerhalle

Erfde (ots) – Am Mittwochnachmittag (11.03.20) wurden drei junge Männer in Erfdefestgenommen, nachdem sie in ein Haus und eine Lagerhalle eingedrungen waren.Gegen 17:45 Uhr wurde die Polizei alarmiert. Die Beamten hörten bei Erreichendes Einsatzortes verdächtige Geräusche aus der Halle. Diese wurde umstellt unddie Eindringlinge aufgefordert, das Gebäude zu verlassen. Es […]