POL-FL: Flensburg – Donnerstagmorgen: Tauchaktion am Museumshafen, Schrott & Stehlgut an Land

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Flensburg (ots) –

Donnerstagmorgen, 26.03.15, in der Zeit von 10:00 Uhr bis in die Mittagsstunden, suchten einige Polizeitaucher der Polizeidirektion für Aus- und Fortbildung aus Eutin, begleitet von Beamten der Wasserschutzpolizei Flensburg, den Grund des Hafenbeckens in Höhe der Museumswerft in Flensburg ab. Dabei suchten sie unter anderem nach möglicherweise abgeworfenem Stehlgut, Gefahrenstellen und Hinweisen auf umweltrechtliche Verstöße.

In dieser kurzen Zeit brachten sie dabei diverse Fahrräder an Land, einige kuriose Gegenstände, wie einen Einkaufswagen aber auch andere Utensilien und Gegenstände, die aus Straftaten stammen könnten.

Die Beamten vom Wasserschutzpolizeirevier Flensburg haben in enger Abstimmung mit der Bezirkskriminalinspektion Flensburg die Ermittlungen nach diesem erfolgreichen Tauchgang aufgenommen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Pressestelle Norderhofenden 1 24937 Flensburg Matthias Glamann Telefon: 0461/484-2010 Fax: 0431/9886442010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Next Post

BPOL-FL: Mit 2,92 Promille ohne Fahrschein im Zug unterwegs

Neumünster (ots) – Gestern Abend wurde die Bundespolizei über einen alkoholisierten “Schwarzfahrer” im Zug aus Hamburg informiert. Um 19.45 Uhr bei Einfahrt des Zuges im Bahnhof Neumünster standen die Beamten schon auf dem Bahnsteig und übernahmen die Person. Der Mann wirkte augenscheinlich stark alkoholisiert. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von […]