BPOL-FL: Mit 2,92 Promille ohne Fahrschein im Zug unterwegs

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Neumünster (ots) – Gestern Abend wurde die Bundespolizei über einen alkoholisierten “Schwarzfahrer” im Zug aus Hamburg informiert. Um 19.45 Uhr bei Einfahrt des Zuges im Bahnhof Neumünster standen die Beamten schon auf dem Bahnsteig und übernahmen die Person.

Der Mann wirkte augenscheinlich stark alkoholisiert. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,92 Promille. Da der 49-Jährigec plötzlich über Schmerzen klagte, alarmierten die Bundespolizisten vorsorglich einen Rettungswagen.

Er muss sich nun wegen Erschleichen von Leistungen verantworten.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

Next Post

POL-FL: Flensburg - Mittwoch: bewaffneter Raubüberfall auf Schnellrestaurant

Flensburg (ots) – Mittwochnacht, 25.03.2015, um 00:20 Uhr, überfiel ein maskierter Mann ein Schnellrestaurant in der Flensburger Großstraße. Der Unbekannte zwang die Angestellten unter Vorhalt einer Schusswaffe zur Herausgabe von Bargeld. Nach Erlangen der Beute wurden die Angestellten gefesselt und der Täter versprühte Reizgas. Anschließend flüchtete er. Die Angestellten alarmierten […]