POL-FL: Flensburg – Donnerstagmorgen: 78-jähriger Flensburger beim Schwimmen ertrunken

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Flensburg (ots) – Donnerstagmorgen, 30.07.15, gegen 06:15 Uhr, alarmierte man die Kooperative Regionalleitstelle über Notruf, nachdem ein Mann am Flensburger Ostseebad schwimmen war aber nicht wieder zurückgekehrt ist.

Die Ehefrau begleitete ihren Mann, wartete aber am Ufer und setzte den Notruf ab, als dieser nicht zurückgekehrt war.

Rettungskräfte suchten nach dem Verunglückten und fanden ihn kurze Zeit später leblos treibend in der Ostsee nahe der Werftspitze. Im Einsatz waren Kräfte der Feuerwehr, der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft, der Wasserschutzpolizei Flensburg, vom 1. Polizeirevier Flensburg und die Kriminalpolizei.

Der 78-jährige Flensburger konnte nicht mehr reanimiert werden.

Beamte vom K2 der Bezirkskriminalinspektion haben die Ermittlungen aufgenommen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Pressestelle Norderhofenden 1 24937 Flensburg Matthias Glamann Telefon: 0461/484-2010 Fax: 0431/9886442010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Next Post

POL-FL: Flensburg - 50-jähriger Autoknacker auf frischer Tat festgenommen

Flensburg (ots) – Mittwochnacht, 29.07.15, gegen 23:30 Uhr, konnten zivile Beamte vom 1. Polizeirevier Flensburg einen 50-jährigen Mann festnehmen, als dieser sich gerade gewaltsam Zugang zu einem parkenden Skoda im Flensburger Ostseebadweg verschafft hatte und sich mit seinem Stehlgut, einem Navigationsgerät, aus dem Fahrzeuginnenraum beugte und entfernen wollte. Aufgrund einer […]