POL-FL: Flensburg – 50-jähriger Autoknacker auf frischer Tat festgenommen

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Flensburg (ots) – Mittwochnacht, 29.07.15, gegen 23:30 Uhr, konnten zivile Beamte vom 1. Polizeirevier Flensburg einen 50-jährigen Mann festnehmen, als dieser sich gerade gewaltsam Zugang zu einem parkenden Skoda im Flensburger Ostseebadweg verschafft hatte und sich mit seinem Stehlgut, einem Navigationsgerät, aus dem Fahrzeuginnenraum beugte und entfernen wollte.

Aufgrund einer aktuellen Häufung von Autoaufbrüchen in Flensburg haben die Beamten vom 1. Polizeirevier gezielt Zivilstreifen eingesetzt und den Tatverdächtigen so festnehmen können.

Er hatte sich auf einem Fahrrad zum Tatort in der Flensburger Nordstadt begeben.

Der Festgenommene ist polizeilich bereits einschlägig in Erscheinung getreten und darüber hinaus als Konsument harter Drogen bekannt. Der durch die Drogensucht verursachte finanzielle Druck dürfte auch Motivation für die begangenen Taten sein.

Die Beamten beschlagnahmten verschiedene als Beweismittel in Frage kommende Gegenstände und übergaben ihn am Donnerstagmorgen den Sachbearbeitern des K7. Hier verweigerte der Tatverdächtige Angaben zur Sache. Er wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen auf freien Fuß gesetzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Pressestelle Norderhofenden 1 24937 Flensburg Matthias Glamann Telefon: 0461/484-2010 Fax: 0431/9886442010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Next Post

POL-FL: Freienwill (SL-FL) - 40 Altreifen in Sackgasse entsorgt, Verantwortliche und Zeugen gesucht

Freienwill (SL-FL) (ots) –  In den vergangenen Tagen in der Zeit vom Mi, 29.7.15, bis Do, 30.7.15, entsorgte man im Bereich Prinzenhof in Freienwill in einer Sackgasse etwa 40 Altreifen. Beamte der Polizeistation Husby leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen Verstoßes gegen umweltrechtliche Bestimmungen ein. Der Fundort befindet sich unweit eines Abfallwirtschaftshofes […]