POL-FL: Flensburg – 61-jähriger nach Baumkollision im Krankenhaus, 25 Meter Zaun mitgerissen

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Flensburg (ots) – Mittwochmittag, 26.11.14, gegen 12:23 Uhr, kam aus bislang ungeklärter Ursache ein 61-jähriger mit seinem Mercedes Kombi auf der Schleswiger Straße Höhe Munketoft in Flensburg von der Fahrbahn ab, durchbrach einen Zaun und kam in einem abschüssigen Knick an einem Baum zum Stehen.

Der allein beteiligte aus Flensburg stammende Fahrzeugführer wurde mit (ersten Erkenntnissen zur Folge) leichten Verletzungen mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

Der Zaun wurde bei der Kollision über 25 Meter eingerissen. Am Fahrzeug entstand entsprechender Sachschaden.

Ein Abschleppunternehmen war zur Bergung des Mercedes an der Unfallstelle im Einsatz. Kräfte der Feuerwehr haben den Kombi zuvor im Rahmen der Rettungs- und Bergungsarbeiten mit einer Seilwinde aus dem Knick gezogen.

Beamte vom 1. Polizeirevier Flensburg nahmen den Unfall auf. Für die Dauer der Rettungs- und Bergungsarbeiten war die Fahrbahn vollgesperrt.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Pressestelle Norderhofenden 1 24937 Flensburg Matthias Glamann Telefon: 0461/484-2010 Fax: 0431/9886442010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Next Post

BPOL-FL: Reise eines Tunesiers ohne Bahnfahrkarte endet im Gefängnis

Flensburg (ots) – Heute Morgen gegen 00.15 Uhr wurden Beamte der Bundespolizei von einem Zugbegleiter am Flensburger Bahnhof informiert, dass sich ein junger Mann ohne Fahrkarte im Zug befand. Die Beamten überprüften den Mann und stellten fest, dass diverse Fahndungen gegen den 26-jährigen Tunesier bestanden. Unter anderem suchte die Staatsanwaltschaft […]