POL-FL: FL: Spielothek in der Innenstadt überfallen

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Flensburg (ots) – Donnerstagmorgen (17.08.18) wurde eine Spielhalle in der Flensburger Innenstadt überfallen. Gegen 02:00 Uhr wurde die Angestellte beim Verlassen der im Hinterhof des Holm 47 gelegenen Spielothek von einem maskierten Mann bedrängt. Er bedrohte die 37-jährige Frau mit einer Schusswaffe und nötigte sie, zurück in die Spielhalle zu gehen. Dort forderte er Geld und flüchtete schließlich mit einer größeren Summe Bargeld, das er in eine Tüte stopfte.

Der Täter flüchtete in unbekannte Richtung und wird folgendermaßen beschrieben.

– ca. 175 – 180, groß und schlank – schwarze Kleidung, dunkle Handschuhe, weiße Sportschuhe – schwarze Maskierung – akzentfreies Deutsch

Die Angestellte wurde bei dem Überfall nicht verletzt.

Möglicherweise hat sich der Täter schon einige Zeit vor der Tat auf dem Holm oder im Bereich der Knud-Laward-Straße/Nikolaistraße/Reismühlenhof aufgehalten.

Das Kommissariat 7 der BKI Flensburg hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise unter der Telefonnummer: 0461 – 484 0.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Christian Kartheus Telefon: 0461/484-2011 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Next Post

POL-FL: FL: gutes Auge - falsche Plakette

Flensburg (ots) – Einer Streife des 1. Polizeireviers fiel am Freitagmittag auf der westlichen Höhe in Flensburg ein am Straßenrand geparkter BMW auf. Das geschulte Auge bemerkte sofort, dass mit der HU-Plakette etwas nicht stimmen konnte. Eine Inaugenscheinnahme brachte Klarheit: die Plakette war selbst ausgedruckt und am hinteren Kennzeichen angebracht, […]