POL-FL: FL: Raubüberfall auf Tankstelle

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Flensburg (ots) – Am Samstagabend (07.10.2017) wurde gegen 21:50 Uhr die OIL-Tankstelle in der Apenrader Straße in Flensburg überfallen. Ein maskierter Mann bedrohte den 32-jährigen Angestellten mit einer Schusswaffe und forderte die Herausgabe von Geld. Anschließend flüchtete er mit dem ausgehändigten Bargeld in Richtung Ostseebad.

Die Person wird folgendermaßen beschrieben:

– 170 cm, Ende 20 – Anfang 30 Jahre alt – schwarze Jacke – mit grau/schwarzem Tuch maskiert – kleine Papptüte – schwarze Schusswaffe

Ab 21:00 Uhr haben sich an der gegenüberliegenden Bushaltestelle mehrere Jugendliche aufgehalten, die den Täter vor der Tatbegehung möglicherweise gesehen haben. Diese und andere Hinweisgeber werden gebeten, sich mit dem K7 der BKI Flensburg unter: 0461 – 4840 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Christian Kartheus Telefon: 0461/484-2011 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Next Post

BPOL-FL: Wegen Körperverletzung verteilt - Bundespolizei verhaftet gesuchten Mann

Alt Duvenstedt (ots) – Gestern Abend gegen 18.15 Uhr wurden Beamte der Bundespolizei bei einem Mann in Alt Duvenstedt vorstellig. Er war zu einer Haftstrafe nach einer Körperverletzung verurteilt worden und hatte diese nicht angetreten. Die Beamten trafen den 24-Jährigen auch an und boten ihm die Zahlung der Ersatzgeldstrafe in […]