POL-FL: Brebel (SL) – Mysteriöses Dreirad kontrolliert

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Brebel (ots) –

Während einer Anzeigenaufnahme, am 05.03.14, im Bereich der Ortschaft Brebel kam ein knatterndes Etwas auf die dort eingesetzten Polizeibeamten zugefahren. Da bereits die Dämmerung einsetzte, konnten die Polizeibeamten dieses Gefährt zunächst nicht einordnen.

Das Kraftfahrzeug wurde gestoppt. Der 17- jährige Fahrer stieg durch ein Loch in der Folie aus und übergab den Beamten die geforderten Papiere. Bei der Durchsicht stellten sie fest, dass alles soweit in Ordnung war. Der Heranwachsende besitzt die erforderliche Fahrerlaubnis-Klasse A/M und für das “Dreirad” besteht auch ein Versicherungsschutz.

Das Einzige was die Beamten bemängelten, war die um das Kfz. gewickelte Folie. Die Folie hat nicht nur die Sicht des Fahrers, sondern auch die Beleuchtung beeinträchtigt.

Der Heranwachsende erklärte den Beamten, wie es dazu kam. Seine Bekannten hatten sich einen Spaß erlaubt und das “Dreirad” mit Silage-Folie umwickelt. Da er es eilig hatte, habe er nur kleine Löcher in die Folie gerissen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Markus Langenkämper Telefon: 0461/484-2010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Schreibe einen Kommentar

Next Post

POL-FL: Schleswig - Räuberische Erpressung durch zwei männliche Täter

Schleswig (ots) – Am Abend des 06.03.2014, gegen 18:30 Uhr, kam es zu einem Überfall auf einen 20- jährigen Schleswiger. Der Überfall fand in der Nähe der Domschule / Strandhalle im Strandweg in Schleswig statt. Die beiden Täter stießen ihr 20- jähriges Opfer zu Boden und forderten die Herausgabe von […]