BPOL-FL: Wedel – Bundespolizei macht “Hausbesuch” bei gesuchtem “Schwarzfahrer”

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Wedel (ots) – Gestern Abend (02.10.) gegen 18.15 Uhr machte die
Flensburger Bundespolizei einen “Hausbesuch” bei einem Mann in Wedel.
Die Beamten trafen den Mann auch an und eröffneten ihm einen
Haftbefehl.

Der 35-jährige Mann wurde von der Staatsanwaltschaft gesucht, weil
er in vier Fällen “schwarzgefahren” und zur Ladung nicht erschienen
war. Der Mann wurde von den Bundespolizisten verhaftet.

Er hat eine Freiheitsstrafe von vier Monaten zu verbüßen. Er wurde
in die Justizvollzugsanstalt Itzehoe eingeliefert.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg
Valentinerallee 2a
24941 Flensburg
Pressesprecher
Hanspeter Schwartz
Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178
Fax: 0461/ 31 32 – 107
E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_kueste

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

BPOL-FL: Abreise aus Kiel -Junge allein im Zug

Kiel/Neumünster (ots) – Heute Abend kam es zu einem Einsatz der Bundespolizei im Rahmen der Rückreise anlässlich des Tages der Deutschen Einheit in Kiel. Eine Familie wollte mit dem Zug abreisen. Aufgrund des hohen Reisendenaufkommens “verloren” die Eltern offensichtlich ihr Kind, welches in den Zug in Richtung Hamburg eingestiegen war. […]