BPOL-FL: Vier Männer ohne Reiseabsichten im Bahnhof: Rauschgift sichergestellt und Platzverweise

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Elmshorn (ots) – Gestern Nachmittag wurden Bundespolizisten bei
der Bestreifung des Bahnhofs Elmshorn auf eine Gruppe von vier
Männern aufmerksam. Sie hielten sich dort scheinbar ohne erkennbare
Reiseabsichten im Bahnhof auf. Nach Identitätsfeststellung, es
handelte sich um vier Deutsche im Alter von 22 bis 44 Jahren, wurden
noch geringe Mengen Betäubungsmittel gefunden.

Drei der Männer müssen mit Strafanzeigen wegen Verstoßes gegen das
Betäubungsmittelgesetz rechnen. Das Rauschgift wurde sichergestellt.
Die Männer erhielten Platzverweise.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg
Valentinerallee 2a
24941 Flensburg
Pressesprecher
Hanspeter Schwartz
Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178
Fax: 0461/ 31 32 – 107
E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_kueste

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

BPOL-FL: Bundespolizei verhaftet dreifach gesuchte "Schwarzfahrerin"

Neumünster (ots) – Heute Mittag kontrollierten Bundespolizisten eine Frau am Bahnhof Neumünster. Bei der fahndungsmäßigen Abfrage stellten die Beamten fest, dass gegen die 34-jährige Frau drei Haftbefehle bestanden. Die Staatsanwaltschaft suchte sie wegen Erschleichen von Leistungen. Die Bundespolizisten verhafteten die Frau.   Ihr wurde die Möglichkeit gegeben, die festgesetzte Geldstrafe […]