BPOL-FL: NMS – Erneut Bundespolizisten beleidigt und Widerstand bei Kontrolle geleistet

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene

Neumünster (ots) – Heute Morgen gegen 01.45 Uhr kamen Beamte der
Bundespolizei auf einem Streit zwischen mehreren Personen im Bahnhof
Neumünster zu. Die Bundespolizisten versuchten den Streit zu
schlichten und wurden dabei gleich von einem Mann beleidigt.

 

Bei der Identitätsfeststellung verweigerte der Mann die Angabe
seiner Personalien und schlug dann in Richtung der Beamten. Er musste
fixiert werden. 

Ein Atemalkoholtest auf der Dienststelle ergab einen Promillewert
von 1,83. Seine Identität konnte geklärt werden. 

Der alkoholisierte Mann muss nun mit Strafverfahren wegen
Beleidigung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte rechnen. 

 

Rückfragen bitte an: 

Bundespolizeiinspektion Flensburg
Valentinerallee 2a
24941 Flensburg
Pressesprecher
Hanspeter Schwartz
Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178
Fax: 0461/ 31 32 – 107
E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_kueste 

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

BPOL-FL: Bundespolizisten helfen orientierungslosem Mädchen

Flensburg (ots) – Heute Morgen gegen 00.30 Uhr bemerkten Bundespolizisten in der Halle des Flensburger Bahnhofs ein junges Mädchen, welches augenscheinlich orientierungslos dort herumlief. Die Beamten sprachen das Mädchen an und konnten in Erfahrung bringen, dass die 17-Jährige auf dem Weg zu einer Internetbekanntschaft war. Aufgrund ihres Verhaltens nahmen die […]