BPOL-FL: Mutmaßlich gesuchter Dieb in Haft

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Neumünster (ots) – Am Samstagabend, gegen 19.30 Uhr, wurden Bundespolizisten zu einem Einsatz in einem Zug der Nordbahn gerufen. Es gab dort offensichtlich Unstimmigkeiten bei der Fahrkartenkontrolle.

Bei Ankunft des Zuges im Bahnhof Neumünster wurde der Mann kontrolliert. Die Bundespolizisten stellten bei der fahndungsmäßigen Überprüfung fest, dass gegen den 31-Jährigen ein Haftbefehl vorlag.

Die Staatsanwaltschaft Frankenthal in Rheinland-Pfalz suchte den Mann wegen besonders schweren Falls des Diebstahls. Er steht im Verdacht im Januar mit einem Gullideckel eine Schaufensterscheibe eingeworfen und gemeinschaftlich mehr als 20 Mobiltelefone entwendet zu haben.

Der Mann wurde nach Vorführung bei der zuständigen Haftrichterin in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de Twitter: @bpol_kueste

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Next Post

POL-FL: Flensburg - Fahrradraub an der Hafenspitze, Polizei sucht Zeugen

Flensburg (ots) – Am Dienstagnachmittag (26.06.18), gegen 14 Uhr, soll es an der Hafenspitze, im Bereich der Bahnschienen, zu einem Fahrradraub gekommen sein. Ein 42-Jähriger hatte sich zuvor aus einem Fahrradgeschäft in der Innenstadt ein sehr hochwertiges Mountainbike der Marke Giant (Trance 1,5 LTD) in grau für eine Probefahrt ausgeliehen. […]