BPOL-FL: Auffällige Jugendliche im Bahnhof – Bundespolizisten stellen Schlagstock sicher

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Flensburg (ots) – Samstagnachmittag wurden Beamte der Bundespolizei auf zwei Jugendliche im Flensburger Bahnhof aufmerksam. Diese brüllten lautstark, rauchten und verzehrten alkoholische Getränke.

Der Aufforderung sich auszuweisen, verweigerte sich einer der Jugendlichen zunächst. Da einer von ihnen bereits polizeilich bekannt war, befragten die Bundespolizisten die 17 und 18-Jährigen nach Rauschgift und Waffen.

Daraufhin zog der 17-Jährige aus seiner Jackentaschen einen 30cm langen Teleskopschlagstock heraus. Die Beamten belehrten ihn, dass das Führen dieser Waffe erst mit 18 erlaubt sei.

Der Schlagstock wurde sichergestellt. Er erhielt eine Ordnungswidrigkeitenanzeige.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

Next Post

BPOL-FL: Frau behindert Abfahrt des Zuges - Einsatz der Bundespolizei

Flensburg (ots) – Samstagnachmittag gegen 15.30 Uhr wurde die Bundespolizei zu einem Einsatz auf Bahnsteig 1 im Flensburger Bahnhof gerufen. Eine junge Frau soll die Abfahrt des Zuges nach Hamburg behindern, weil ihr Koffer gestohlen wurde. Die eingesetzten Beamten mussten die Frau erstmal beruhigen, da sie das Zugpersonal beschimpfte. Einer […]