BPOL-FL: Mann im Gleis verursacht Polizeieinsatz

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Flensburg (ots) – Heute Nachmittag wurde der Leitstelle der
Bundespolizei ein Mann gemeldet, der in den Bahngleisen Richtung
Flensburg-Weiche laufen soll. Es wurde sofort eine Sperrung der
Bahnstrecke veranlasst. Eine Streife der Bundespolizei konnte auch im
Bereich Nikolaiallee einen Mann feststellen, der auf den Gleisen saß.

Er wurde aufgefordert, den Gefahrenbereich zu verlassen. Die
Sperrung der Bahnstrecke konnte aufgehoben werden.

Der 35-Jährige wurde mit zur Dienststelle der Bundespolizei
genommen. Er wurde auf sein lebensgefährliches Fehlverhalten
hingewiesen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg
Valentinerallee 2a
24941 Flensburg
Pressesprecher
Hanspeter Schwartz
Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178
Fax: 0461/ 31 32 – 107
E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_kueste

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

BPOL-FL: Widerstand im Rettungswagen

Flensburg (ots) – Heute Nachmittag wurde eine Streife der Bundespolizei zur Unterstützung einer RTW-Besatzung im Flensburger Bahnhof gerufen. Ein Mann, der sich Schnittverletzungen zugezogen hatte und gefährlich nahe der Bahngleise saß, sollte ärztlich versorgt werden. Er wollte jedoch nicht ins Krankenhaus. Die Bundespolizisten wirkten beruhigend auf den Mann ein.   […]