BPOL-FL: Mann beleidigt Zugbegleiterin und wirft Flasche auf Bahnsteig

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Flensburg (ots) – Gestern Mittag gegen 12.45 Uhr wurde die Bundespolizei zum Bahnsteig 5 im Flensburger Bahnhof gerufen. Eine Zugbegleiterin hatte offensichtlich Schwierigkeiten mit einem Reisenden. Die Beamten stellten vor Ort fest, dass ein Mann ohne Fahrkarte mit dem Zug fahren wollte und die Zugbegleiterin ihn aufgefordert hatte den Zug zu verlassen. Daraufhin beleidigte der 37-Jährige die Zugbegleiterin und warf eine Flasche auf den Bahnsteig.

Einem Platzverweis durch die Bundespolizisten kam der Mann nach. Er wurde aufgrund seines erregten Zustandes mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus verbracht.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de Twitter: @bpol_kueste

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Next Post

BPOL-FL: Schienenfahrzeug bei Rangierfahrt entgleist - Zugverspätungen

Rendsburg (ots) – Heute Vormittag kam es im Bahnhof Rendsburg zur Entgleisung einer schienengebundenen Arbeitsmaschine. Die Bahnstrecke wurde zwischen Owschlag und Rendsburg gesperrt. Die Deutsche Bahn richtete einen Busnotverkehr ein. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Bundespolizisten befragten vor Ort Bahnmitarbeiter zum Unfallhergang. Ein Hilfszug gleiste das entgleiste Schienenfahrzeug, welches für die […]