BPOL-FL: Lindau – Bundespolizei macht “Hausbesuch” bei gesuchtem “Schwarzfahrer”

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene

Lindau (ots) – Gestern Morgen machte die Flensburger Bundespolizei einen “Hausbesuch” bei einem Mann in Lindau (Kreis Rendsburg-Eckernförde). Gegen den 30-jährigen Deutschen lag ein Haftbefehl vor. Er war zu einer Freiheitstrafe von vier Monaten verurteilt und die Bewährung durch die Staatsanwaltschaft Kiel widerrufen worden. Nun war ein Haftbefehl wegen Diebstahl und Erschleichen von Leistungen in fünf Fällen ausgestellt worden.

 

Er wurde angetroffen und die Bundespolizisten eröffneten ihm den Haftbefehl. Der 30-Jährige wurde verhaftet und in die Justizvollzugsanstalt eingeliefert. 

Seine Mutter gab ihm noch 10,- Euro mit, er selbst präparierte sich mit Tabak, vier Feuerzeugen und einem Haarschneider. 

Rückfragen bitte an: 

Bundespolizeiinspektion Flensburg
Valentinerallee 2a
24941 Flensburg
Pressesprecher
Hanspeter Schwartz
Telefon: 0461 / 31 32 – 1010
Fax: 030/2045612243
E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_kueste 

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Next Post

Konzert im Grünen: "Magie der Farben" am Flensburger Museumsberg

(CIS-intern) –Eine konzertante Open-Air-Lesung mit Martin Wind (Kontrabass) und Katharina Pütter (Lesung) findet am 3.6.2021 um 19.30 Uhr im Park am Museumsberg Flensburg statt. Katharina Pütter liest Kurzgeschichten, Gedichte und Künstlerbriefe – der Musiker Martin Wind spielt Solo-Bass-Versionen von Klassik bis Jazz. Eine Mischung aus sinnlichem Humor, explosiver Exzentrik und […]