BPOL-FL: Jugendlicher Ausreißer ohne Fahrkarte im Zug unterwegs

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Elmshorn (ots) – Gestern Abend gegen 18.00 Uhr wurde die Bundespolizei zu einem Einsatz im Zug gerufen. Der Zugbegleiter eines Regionalexpress von Kiel nach Hamburg hatte einen Jugendlichen ohne Fahrschein angetroffen und hatte die Bundespolizei gerufen.

Bei Ankunft des Zuges im Bahnhof Elmshorn warteten die Beamten dort schon und nahmen den Jugendlichen in Empfang. Bei der Befragung stellte sich heraus, dass der 14-Jährige aus einer pädagogischen Einrichtung aus dem Kreis Rendsburg -Eckernförde “abgehauen” war und zu seiner Mutter nach Schwarzenbek wollte. Er wurde in Schutzgewahrsam genommen und dem Jugendschutzhaus übergeben. Er wurde gegen 21.30 Uhr abgeholt. Eine Strafanzeige wegen Erschleichen von Leistungen wurde gefertigt.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

Schreibe einen Kommentar

Next Post

FH Flensburg - Effizienzsteigerung in der Maritimen Industrie

(CIS-intern) – Es ist das effizienteste Transportsystem – ökonomisch und ökologisch. So spricht Holger Watter über das Seeschiff. „Ohne das Seeschiff wäre der globale Warenaustausch nicht denkbar“, sagt der Professor für Schiffsbetriebstechnik an der Fachhochschule Flensburg und schieb ein Aber hinterher: „Weitere Effizienzs teigerungen sind unumgänglich.“ Das sieht auch die […]