POL-FL: Flensburg: Brandstiftung in Gartenkolonie geklärt

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Flensburg (ots) – Am Sonntagmorgen (01.05.2016) gegen 09:00 Uhr wurden in der Gartenkolonie “Fördeblick” im Flensburger Osten fünf Gartenlauben aufgebrochen. Mehrere Personen randalierten dort und steckten eine der Lauben in Brand. Sie verursachten eine Schadenshöhe von rund 5000 Euro. 

Den Ermittlern der Kriminalpolizei Flensburg gelang es schnell, eine siebenköpfige Gruppe von Jugendlichen ausfindig zu machen, die sich nun für ihre Taten verantworten müssen. Zwei Fünfzehnjährige wurden bereits vernommen und haben die Taten gestanden. Sie sind bereits wegen ähnlicher Delikte aufgefallen. 

 

Rückfragen bitte an: 

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Christian Kartheus Telefon: 0461/484-2011 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Next Post

Weltfischbrötchentag in Flensburg

(CIS-intern) – Entlang der Ostse eküste Schleswig-Holsteins wird seit Jahren der Weltfischbrötchentag gefeiert, und seit Jahren mit dabei ist die idyllische Rote Straße in der alten Hafenstadt Flensburg. Fünf Kaufleute und Gastronomen haben sich um die Gaumenfreude aus dem Meer für kommenden Samstag, 7. Mai etwas einfallen lassen. Das Café […]