BPOL-FL: Geld aus Opferstöcken entwendet – Bundespolizisten verhaften gesuchten Bulgaren

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
NMS/Tarp (ots) – Heute Morgen gegen 00.15 Uhr kontrollierte eine Streife der Bundespolizei im Zug von Kopenhagen nach Hamburg auf Höhe Tarp einen Mann. Bei der fahndungsmäßigen Überprüfung stellte sich heraus, dass der 58-jährige Bulgare mit U-Haftbefehl gesucht wurde. Die Staatsanwaltschaft Kaiserslautern suchte ihn wegen besonderen schweren Fall des Diebstahls. Er wird verdächtigt in zwei Fällen Geld aus Opferstöcken entwendet zu haben.

Er wurde durch die Bundespolizisten verhaftet und wird heute dem Haftrichter in Neumünster vorgeführt.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

Next Post

FH Flensburg lädt Eltern zum Info-Tag

(CIS-intern) – Nach der gelungenen Premiere im vergangenen Jahr lädt die Fachhochschule Flensburg auch 2014 zu einem Eltern-Info-Tag ein. Am Mittwoch, 17. September, lernen Mütter und Väter von Studienanfängerinnen und Studienanfängern den Ort kennen, an dem ihr Kind in einen neuen Lebensabschnitt startet. Die FH Flensburg hat als einzige Hochschule […]