BPOL-FL: FL – Schlafend im Bahnhof – Bundespolizisten verhaften gesuchten Dieb

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Flensburg (ots) – Samstagnachmittag wurden Bundespolizisten bei der Bestreifung des Flensburger Bahnhofs auf einen Mann aufmerksam, der auf einer Wartebank schlief. Die Beamten weckten den Mann und stellten seine Identität fest. Der Mann wies sich mit polnischen Dokumenten aus.
Bei der fahndungsmäßigen Überprüfung stellten die Bundespolizisten fest, dass gegen den 51-Jährigen ein Haftbefehl vorlag.

Die Staatsanwaltschaft sucht ihn wegen Diebstahls. Er wurde verhaftet und mit zur Dienststelle genommen.
Ihm wurde die Möglichkeit gegeben, die Geldstrafe in Höhe von 873,- Euro zu begleichen.
Da er dies nicht konnte, wurde er in die JVA eingeliefert. Dort verbringt er nun die nächsten 20 Tage.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg
Valentinerallee 2a
24941 Flensburg
Pressesprecher
Hanspeter Schwartz
Telefon: 0461 / 31 32 – 1010
Fax: 030/2045612243
E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_kueste

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Next Post

POL-FL: - Verkehrsunfallflucht in der Poststraße - Pedelecfahrer fährt gegen Fußgängerin, Polizei sucht Zeugen

Kappeln (ots) – Am Freitagnachmittag (30.07.21), gegen 17.20 Uhr, ging eine 21-jährige Kappelnerin zu Fuß durch die Poststraße in Richtung Rathausmarkt als sie unvermittelt einen heftigen Stoß in den Rücken bekam und daraufhin in ein Ausstellungsregal eines Geschäfts und anschließend zu Boden stürzte. Ein Fahrradfahrer hatte sie angefahren, rief ihr […]