BPOL-FL: FL – Kontrolle im Bahnhof: Gesuchter algerischer Dieb verhaftet

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Flensburg (ots) – Sonntagvormittag kontrollierten Beamte der Bundespolizei im Bahnhof Flensburg einen jungen Mann. Dieser legte eine Aufenthaltsgestattung vor. Bei der fahndungsmäßigen Überprüfung stellten die Beamten fest, dass gegen den 25-jährigen Algerier ein Haftbefehl bestand. Die Staatsanwaltschaft suchte ihn wegen Diebstahls. Der Mann wurde verhaftet und mit zur Dienststelle genommen.

Bei der Durchsuchung wurden außerdem zwei Gramm Cannabis festgestellt. Das Rauschgift wurde sichergestellt.

Da der Algerier die geforderte Geldstrafe nicht begleichen konnte, wurde er ins Flensburger Gefängnis eingeliefert.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de Twitter: @bpol_kueste

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Next Post

BPOL-FL: Autokennzeichen gefälscht; Auto nicht versichert, zwei offene Haftbefehle

Harrislee (ots) – Gestern Abend gegen 21.00 Uhr kontrollierte eine Streife der Bundespolizei einen VW Passat an der Autobahnauffahrt Harrislee. Die Fahrerin legitimierte sich ordnungsgemäß, jedoch entdeckten die Beamten, dass das Kurzzeitkennzeichen Manipulationen aufwies. Die Gültigkeit war um zwei Jahre verlängert worden (siehe Bild). Somit bestand auch kein Versicherungsschutz für […]