BPOL-FL: Gesuchter Mann flüchtet vor Bundespolizeistreife

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Flensburg (ots) – Gestern Mittag gegen 13.30 Uhr fuhr eine Streife der Bundespolizei im Bereich Lilienthalstrasse in Flensburg. Ein junger Mann lief unverhofft weg, als er den Streifenwagen erkannte. Die Bundespolizisten konnten ihn jedoch in einem Waldstück stellen.

Die Personalienüberprüfung ergab, dass der 25-Jährige mit Haftbefehl gesucht wurde. Die Staatsanwaltschaft suchte ihn wegen schwerer Körperverletzung. Er wurde verhaftet und in die Justizvollzugsanstalt eingeliefert. Dort verbüßt er nun eine Freiheitsstrafe von 2 Jahren und 5 Monaten.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

Next Post

POL-FL: Handewitt A7 - Betrunkener Däne mit 2,08 Promille

Handewitt (ots) – Mittwochnachmittag, 03.09.14, gegen 15:40 Uhr, fiel ein Pkw Skoda mit dänischem Kennzeichen kurz vor der dänischen Grenz auf, der auf der A7 neben der Fahrbahn hielt. Die durch die dänische Polizei informierte gemeinsame Streife (bestehend aus dänischer-, deutscher- und Bundespolizei) kontrollierte den Skoda und zwei männliche Personen, […]