BPOL-FL: FL – Jugendliche wollen Geburtstag in Hamburg feiern – Schule geschwänzt

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Flensburg (ots) – Heute Morgen gegen 09.45 Uhr fiel Bundespolizisten bei der
Bestreifung des Flensburger Bahnhofs drei Jungen am Fahrausweisautomaten auf.
Die drei Jugendlichen gaben an, mit dem Zug nach Hamburg fahren zu wollen, da
einer von ihnen heute Geburtstag habe.

Auf Befragen nach der Schulpflicht gaben die drei Jungen (14 und 15 Jahre) an,
dass sie schulfrei hätten. Die Bundespolizisten fragten ob eine Nachfrage bei
der Schule dies bestätigen würde. Da die Jungen rumdrucksten erfolgte ein Anruf
bei der betreffenden Schule.

Der Rektor bat um “Zuführung” der Jungen. Die Streife brachten die Jugendlichen
mit dem Streifenwagen zur Schule.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg
Valentinerallee 2a
24941 Flensburg
Pressesprecher
Hanspeter Schwartz
Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178
Fax: 0461/ 31 32 – 107
E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_kueste

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/50066/4494004
OTS: Bundespolizeiinspektion Flensburg

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Next Post

BPOL-FL: Elmshorn - Alkoholisierter Mann fällt ins Gleis - Güterzug muss bremsen

Elmshorn (ots) – Gestern Abend gegen 20.30 Uhr wurde die Bundespolizei über einen Unfall im Bahnhof Elmshorn informiert. Anwesende Bundespolizisten eilten sofort auf den Bahnsteig. Dort kam den Beamten ein Mann entgegen, der angab insGleis gefallen zu sein. Ein Güterzug stand im Bahnhof. Es konnte ermittelt werden, dass aus einer […]