BPOL-FL: FL – Bundespolizei nimmt abgängigen Jugendlichen in Obhut

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Flensburg (ots) – Samstagabend gegen 18.15 Uhr wurden Bundespolizisten auf einen alleinreisenden Jugendlichen im Flensburger Bahnhof aufmerksam. Bei der Überprüfung stellten die Beamten fest, dass der 16-Jährige abgängig aus einer Jugendeinrichtung war. Auf Befragen gab er an, mit dem Zug nach Lübeck fahren zu wollen. Die Bundespolizisten nahmen den Jugendlichen in Obhut und übergaben ihn an die Jugendeinrichtung in Flensburg.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de Twitter: @bpol_kueste

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/50066/4581133 OTS: Bundespolizeiinspektion Flensburg

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Next Post

BPOL-FL: NMS - Jugendliche im Gleis

Neumünster (ots) – Samstagabend gegen 21.00 Uhr wurde die Bundespolizei über eine Personengruppe an den Gleisen informiert. Die eingesetzte Streife konnte am Bahnsteig im Bahnhof Neumünster auch eine sechsköpfige Gruppe feststellen. Auf Befragen, gaben zwei 13-jährige Jugendliche zu, in den Gleisen gewesen zu sein. Die Jugendlichen wurden eindringlich über die […]