BPOL-FL: NMS – Jugendliche im Gleis

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Neumünster (ots) – Samstagabend gegen 21.00 Uhr wurde die Bundespolizei über eine Personengruppe an den Gleisen informiert.

Die eingesetzte Streife konnte am Bahnsteig im Bahnhof Neumünster auch eine sechsköpfige Gruppe feststellen. Auf Befragen, gaben zwei 13-jährige Jugendliche zu, in den Gleisen gewesen zu sein.

Die Jugendlichen wurden eindringlich über die Gefahren beim Aufenthalt im Gleisbereich aufgeklärt. Die Kinder wurden von den Erziehungsberechtigten abgeholt.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de Twitter: @bpol_kueste

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/50066/4581134 OTS: Bundespolizeiinspektion Flensburg

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Next Post

BPOL-FL: Ellund - Gesuchte Männer zahlen Geldstrafe; Autofahrer alkoholisiert, Bundespolizisten beleidigt

Ellund (ots) – Freitagabend wurde bei der Überprüfung eines polnischen Ford Transit bei der Einreise in Ellund fünf Insassen festgestellt. Es stellte sich heraus, dass gegen einen 20-jährigen Polen ein Haftbefehl vorlag. Die Staatsanwaltschaft suchte ihn wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte. Der Mann wurde verhafte und ihm der Haftbefehl eröffnet. Es […]