BPOL-FL: FL – Alkoholisierter Pole (2,46 Prom) im Bahnhof sorgt für Einsatz der Bundespolizei

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Flensburg (ots) – Samstagabend gegen 22.45 Uhr wurde die Bundespolizei zu einem Einsatz im Flensburger Bahnhof gerufen. Passanten hatten eine regungslose Person auf dem Bahnsteig gemeldet. Die eingesetzten Bundespolizisten konnten den Mann, der mittlerweile wieder ansprechbar war, auch auf dem Bahnsteig ausmachen.

Der 37-jährige Pole, der stark alkoholisiert wirkte wurde zu seinem eigenen Schutz mit zur Dienststelle genommen. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,46 Promille. Der Mann wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus verbracht.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de Twitter: @bpol_kueste

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Next Post

POL-FL: FL: Zwei mutmaßliche Wohnungseinbrecher in Untersuchungshaft

Flensburg (ots) – Die Kriminalpolizei Flensburg konnte mehrere Einbruchstaten in Wohnungen klären. Zwei 24 und 25 Jahre alte Männer sitzen in Untersuchungshaft. Nach einem Einbruch am Ostermontag in eine Wohnung auf der westlichen Höhe, bei dem u. a. ein Kaffeevollautomat, ein Laptop sowie weitere Elektronikartikel entwendet worden sind, führten Beschreibungen […]