POL-FL: FL: Zwei mutmaßliche Wohnungseinbrecher in Untersuchungshaft

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Flensburg (ots) – Die Kriminalpolizei Flensburg konnte mehrere Einbruchstaten in Wohnungen klären. Zwei 24 und 25 Jahre alte Männer sitzen in Untersuchungshaft.

Nach einem Einbruch am Ostermontag in eine Wohnung auf der westlichen Höhe, bei dem u. a. ein Kaffeevollautomat, ein Laptop sowie weitere Elektronikartikel entwendet worden sind, führten Beschreibungen von Anwohnern, die zuvor zwei verdächtige Männer gesehen hatten sowie die Ermittlungen der Kriminalpolizei, auf die Spur der beiden Tatverdächtigen.

Die beiden Flensburger sind bereits einschlägig wegen Wohnungseinbrüchen in Erscheinung getreten. Im Rahmen der polizeilichen Vernehmungen waren beide geständig und räumten zudem weitere Wohnungseinbrüche in den vergangenen Wochen im Norden der Stadt ein. Die Ermittlungen dauern an.

Beide wurden am Dienstag auf Antrag der Staatsanwaltschaft Flensburg dem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht vorgeführt. Dieser ordnete die Untersuchungshaft an.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Christian Kartheus Telefon: 0461/484-2011 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Next Post

BPOL-FL: NMS - Bundespolizei durchsucht Wohnungen

Neumünster (ots) – Heute Morgen durchsuchten Beamte der Bundespolizei im Auftrag der Staatsanwaltschaft Kiel insgesamt 11 Wohnungen. Durchsuchungsgrund war in allen Fällen das Auffinden von Beweismitteln hinsichtlich geführter Ermittlungen im Bereich der Schleusungskriminalität. Die über 200 Einsatzkräfte aus verschiedenen Bereichen der Bundespolizei durchsuchten bei diesem Einsatz mehrere Wohnungen in Neumünster […]