BPOL-FL: Elmshorn – Mann raucht im Bahnhof, konsumiert Alkohol, keinen M-N-S getragen

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Elmshorn (ots) – Gestern Nachmittag wurden Bundespolizisten bei der Bestreifung des Elmshorner Bahnhofs auf einen Mann aufmerksam, der im Bahnhof rauchte, Alkohol trank und keinen Mund-Nasen-Schutz trug. Die Beamten sprachen ihn an und forderten ihn auf, die Zigarette auszumachen und seine Maske aufzusetzen. Dem kam der 43-Jährige auch nach und gab an, sich jetzt an die Bestimmunen zu halten.

Gut eine Stunde später trafen die Bundespolizisten erneut auf den Mann: Wieder kein M-N-S, Zigarette an und erneut Alkoholkonsum.

Die Beamte erteilten einen Platzverweis und fertigten eine Anzeige nach dem Infektionsschutzgesetz. Ein Atemalkoholtest ergab einen Promillewert von 1,97.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg
Valentinerallee 2a
24941 Flensburg
Pressesprecher
Hanspeter Schwartz
Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178
Fax: 030/2045612243
E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_kueste

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Next Post

BPOL-FL: Heide - PKW kollidiert mit Zug der Nordbahn (FOTO)

Heide (ots) – Heute Morgen wurde die Leitstelle der Bundespolizei über den Zusammenprall an einem Bahnübergang auf der Bahnstrecke Heide nach Neumünster informiert. Die Bahnstrecke wurde um 09.24 Uhr gesperrt und eine Streife entsandt. Der Triebfahrzeugführer einer Nordbahn hatte auf der Fahrt von Heide in Richtung Neumünster am Ortsausgang Heide […]