BPOL-FL: Elmshorn – Jugendliche belästigen Reisende; Bundespolizisten erteilen Platzverweise; Rauschgift sichergestellt

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Elmshorn (ots) –

Freitagabend wurden Bundespolizisten bei der Bestreifung des Elmshorner Bahnhofs auf drei Jugendliche aufmerksam, die Reisende belästigten. Nach Personalienfeststellung, es handelte sich um drei Jungen im Alter von 15 bis 17 Jahren, erhielten sie einen Platzverweis.

Nur kurze Zeit später wurde ein junger Mann mit einer Alkoholflasche kontrolliert. Bei der Durchsuchung nach Ausweispapieren entdeckten die Bundespolizisten ein Tütchen Cannabis. Das Rauschgift wurde sichergestellt. Der 18-Jährige muss mit einem Strafverfahren wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz rechnen.

Samstagabend gegen 22.00 Uhr stellten Bundespolizisten bei der Kontrolle eines jungen Mannes im Bahnhof Elmshorn fest, dass gegen den 22-Jährigen zwei Aufenthaltsermittlungen vorlagen. Auch er erhielt einen Platzverweis.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg
Valentinerallee 2a
24941 Flensburg
Pressesprecher
Hanspeter Schwartz
Telefon: 0461 / 31 32 – 1010
Mobil: 0160/89 46 178
Fax: 030/2045612243
E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_kueste

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Next Post

BPOL-FL: Nortorf - Bundespolizei überwachte Bahnübergang nach tödlichem Unfall - nur eine Feststellung

Nortorf (ots) – Nach dem tragischen Unfall am Jahresanfang in Nortorf überwachte die Bundespolizei den Bahnübergang Hohenwestedter Straße vom 07. bis 17. Januar. Fast täglich und auch mehrmals am Tag postierte ein Streifenwagen an diesen Bahnübergang um gegen Personen vorzugehen, die den Bahnübergang trotz Rotlicht oder geschlossener Schranken überquerten.Drei Tage […]