BPOL-FL: ELL/KM – Zwei Fahrer ohne Führerschein; ausgeschriebene Fahrerlaubnis sichergestellt, gesuchten Syrer verhaftet

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Ellund/Kupfermühle (ots) – Gestern Vormittag wurde im Rahmen der Grenzkontrollen in Ellund ein Fiat Doblo kontrolliert. Der Fahrer händigte auf Verlangen auch gültige Dokumente aus, jedoch konnte er keinen Führerschein vorlegen. Bei der Überprüfung stellten die Bundespolizisten fest, dass der 34-jährige Deutsche nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war. Ihm wurde die Weiterfahrt untersagt und in erwartet nun ein Strafverfahren.

Ähnlich ging es einem Autofahrer in der Kontrollstelle in Kupfermühle. Der Fahrer war lediglich im Besitz einer kosovarischen Fahrerlaubnis. Da der 28-Jährige seit fünf Jahren in Deutschland lebte, hätte er seinen Führerschein umschreiben müssen. Somit war er ohne gültigen Führerschein gefahren. Auch ihm wurde die Weiterfahrt untersagt und ihm droht ebenfalls ein Strafverfahren wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis.

Nur kurze Zeit später wurde bei der Kontrolle eines 53-jährigen Niederländers festgestellt, dass sein Führerschein zur Fahndung ausgeschrieben war. Seine Fahrerlaubnis wurde sichergestellt.

Bei der Kontrolle eines syrischen Mannes stellten Bundespolizisten gestern fest, dass gegen den 25-Jährigen ein Haftbefehl bestand. Die Staatsanwaltschaft suchte ihn wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte. Der Mann wurde verhaftet und ihm die Gelegenheit gegeben die festgelegte Geldstrafe in Höhe von 2450,- Euro zu bezahlen. Da er dies nicht konnte wurde er in die Justizvollzugsanstalt eingeliefert. Dort verbringt er nun die nächsten 175 Tage.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de Twitter: @bpol_kueste

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/50066/4589505 OTS: Bundespolizeiinspektion Flensburg

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Next Post

POL-FL: Vermisstensache - Die Polizei bittet um Mithilfe der Bevölkerung - Folgemeldung zu 200422.6 -

Flensburg (ots) – Die Polizei bittet die Medien und die Bevölkerung im Bereich Flensburg dringend um Mithilfe bei der Suche nach Marian Mike Warmers. Seit dem 20. April 2020 ist der Junge von seiner heimischen Wohnanschrift in der Ortschaft Engelbrechtsche Wildnis im Kreis Steinburg abgängig. Intensive Suchmaßnahmen und Öffentlichkeitsfahndungen haben […]