BPOL-FL: Bundespolizisten beenden Streit – 26-Jähriger leistet Widerstand

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Flensburg (ots) – Sonntagmorgen gegen 00.15 Uhr wurde eine Streife der Bundespolizei Zeuge eines Streites zwischen einem Pärchen im Flensburger Stadtgebiet. Da der lautstarke Streit zu eskalieren drohte, gingen die Beamten dazwischen und ernteten dafür wüste Beschimpfungen.

Der Mann wurde aufgefordert, sich auszuweisen. Dieses verweigerte er und beleidigte die Bundespolizisten weiter. Er flüchtete, konnte aber gestellt und mit einem Polizeigriff fixiert werden. Dabei wurde ein Beamter leicht verletzt.

Zwecks Personalienfeststellung wurde der Mann mit zur Dienststelle genommen, auch dabei verhielt er sich aggressiv

Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,16 Promille. Die Entnahme einer Blutprobe wurde angeordnet.

Der 26-jährige muss sich nun wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte verantworten.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de Twitter: @bpol_kueste

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Next Post

POL-FL: Flensburg - Vermisster Rentner - Polizei bittet um Mithilfe

Flensburg (ots) – Seit Freitag wird der 74-jährige Harald Erbar vermisst. Herr Erbar ist dement und irrt möglicherweise orientierungslos umher. Der Vermisste ist jedoch gut zu Fuß. Herr Erbar ist auf die Einnahme wichtiger Medikamente angewiesen. Beschreibung: Der Vermisste ist 1,70 m groß, 75 kg, er hat weiße Haare, grüne […]