BPOL-FL: Schafe am Gleis verursacht Einsatz der Bundespolizei

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Weddinghusen (ots) – Gestern Vormittag wurde die Bundespolizei zu einem Einsatz auf der Bahnstrecke Heide – Büsum gerufen. Ein Triebfahrzeugführer hatte im Bereich Weddinghusen (Kreis Dithmarschen) Schafe am Bahngleis gesichtet und die Bundespolizei alarmiert. Es wurde ein Langsamfahrbefehl für die Züge ausgegeben.

Die eingesetzte Streife konnte zwar keine Schafe mehr auf den Bahngleisen feststellen, jedoch waren 20 Tiere auf der angrenzenden Weide. Die Einfriedung war runtergetreten, so dass auch mehr Tiere hätten aufs Gleis laufen können.

Der Tierhalter wurde verständigt und sagte eine Instandsetzung des Zaunes zu. Er erhielt eine Anzeige.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

Next Post

BPOL-FL: Rotlicht am Bahnübergang Radfahrer fahren bei senkenden Schranken durch - Fußgänger springen über Drehkreuz

Prisdorf (ots) – Wie bereits in der letzten Wochen angekündigt, hat die Bundespolizei heute Morgen den Bahnübergang in Prisdorf (Kreis Pinneberg) überwacht. Die Feststellungen der letzten Woche (mehr als 35 Personen wurden davon abgehalten, den Bahnübergang trotz Rotlicht zu überqueren) wurden leider noch an Dreistigkeit übertroffen: Heute Morgen wurden, innerhalb […]