BPOL-FL: Bundespolizei verhaftet gesuchte Räuberin – Rauschgift sichergestellt

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Harrislee (ots) –

Gestern Nachmittag gegen 15.30 Uhr kontrollierte eine Streife der Bundespolizei in Harrislee eine junge Frau. Bei der fahndungsmäßigen Überprüfung stellten die Beamten fest, dass gegen die 28-Jährige ein Haftbefehl vorlag. Sie wurde von der Staatsanwaltschaft wegen gemeinschaftlichen Raubes gesucht.

Die Frau wurde verhaftet und mit zur Dienststelle genommen. Dort wurde ihr der Haftbefehl eröffnet. Sie hat eine Freiheitsstrafe von einem Jahr und 6 Monaten zu verbüßen. Sie wurde in die Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Bei der Durchsuchung kamen noch 8,5 Gramm Cannabis (siehe Bild) zum Vorschein. Das Rauschgift wurde sichergestellt.

Die Frau muss sich nun außerdem wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de Twitter: @bpol_kueste

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-FL: Schaalby - Landwirte entdecken Metallstangen in ihren Maisfeldern

Schaalby (ots) – Unbekannte Täter versteckten in mehreren Maisfeldern in Schaalby Metallstangen. Die Stangen wurden teilweise an den Maispflanzen befestigt und sind nur bei genauem Hinsehen erkennbar. Geraten diese Metallteile während der Maisernte in das Häckselwerk der großen Agrarmaschinen, werden die rotierenden Walzen zerstört. Eine neue Walze kostet ca. 15000 […]