BPOL-FL: Bundespolizei nimmt wegen schweren Bandendiebstahl gesuchten Rumänen fest

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Altholzkrug (ots) – Gestern Abend gegen 18.45 Uhr kontrollierte eine Streife der Bundespolizei einen Daimler-Benz mit rumänischen Kennzeichen auf dem Autobahnparkplatz Altholzkrug. Der Fahrer wies sich mit rumänischen Dokumenten aus.

Die fahndunsgmäßige Überprüfung ergab, dass gegen den 34-jährigen Rumänen ein U-Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Gera vorlag.

Er wurde wegen schweren Bandendiebstahls gesucht. Er hatte gemeinschaftlich seit November 2017 in 18 Fällen Fahrzeuge und Buntmetall entwendet. Es entstand ein Gesamtschaden von mehr als 100.00 Euro.

Der Mann wurde festgenommen. Nach Vorführung beim zuständigen Haftrichter wurde der Rumäne ins Flensburger Gefängnis eingeliefert.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de Twitter: @bpol_kueste

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Next Post

BPOL-FL: Bundespolizei macht "Hausbesuch" bei gesuchtem "Schwarzfahrer"

Elmshorn (ots) – Gestern Abend gegen 21.30 Uhr machte die Flensburger Bundespolizei einen “Hausbesuch” bei einem Mann in Elmshorn. Gegen den 24-Jährigen lag ein Haftbefehl vor. Die Staatsanwaltschaft Itzehoe fahndete nach ihm, weil er eine Geldstrafe wegen Erschleichen von Leistungen nicht bezahlt hatte. Der Mann verweigerte den Beamten jedoch den […]