POL-FL: Flensburg: Alkohol & Drogen auf E-Scooter – Viele Fahrer sind berauscht und unwissend!

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene

Flensburg (ots) – Nahezu täglich werden in Flensburg die Nutzerinnen und Nutzer von E-Scootern unter dem Einfluss von Alkohol oder Drogen erwischt. Vielen scheint nicht bekannt zu sein, dass bei der Fahrt auf einem E-Scooter dieselben Vorschriften gelten, wie für einen Autofahrer. Einige sind regelrecht erstaunt und geben in den Kontrollen an, dass sie sich in ihrem Zustand nie ans Steuer gesetzt hätten und extra den E-Scooter genommen haben. Verlockend könnte in diesem Zusammenhang die flächendeckende Verfügbarkeit und der unkomplizierte Gebrauch der Miet-E-Scooter sein. Vor deren Gebrauch sollte man sich allerdings über seine eigene Fahrtüchtigkeit im Klaren sein.

 

Es gelten die folgenden Bestimmungen: 

– E-Scooter dürfen nicht unter dem Einfluss von Drogen gefahren
werden.
– Bei über 0,5 Promille begeht man eine Ordnungswidrigkeit.
– Bei über 1,1 Promille begeht man eine Straftat.
– Ab 0,3 Promille und Ausfallerscheinungen (Unfall/Fahrweise/etc.)
könnte bereits eine Straftat vorliegen. 

Auch wenn zum Fahren eines E-Scooters kein Führerschein benötigt wird, können solche Fahrten zum Verlust einer bestehenden Fahrerlaubnis oder Verlängerung der Probezeit führen. 

Hier ist eine kleine Auswahl an Trunkenheits- und Drogenfahrten der vergangenen drei Wochen: 

– Am 01. Juli fuhr ein 21-Jähriger um 16:50 Uhr in der Harrisleer
Straße unter dem Einfluss von Drogen. Am gleichen Tag wurde um
16:30 Uhr ein 22-jähriger Fahrer kontrolliert, der bereits zwei
Wochen zuvor unter Drogeneinfluss gefahren war und erneut unter
Drogen stand. 

– Am 30. Juni um 19:45 Uhr wurde ein E-Scooter-Fahrer unter
Drogeneinfluss im Marienhölzungsweg erwischt, am 27. Juni zwei
betrunkene E-Scooter-Fahrer um 02:25 Uhr in der Glücksburger
Straße und am gleichen Tag um 01:12 Uhr ein Fahrer mit über
einem Promille am Willy-Brandt-Platz. 

– Am 26. Juni fuhr eine 18-Jährige um 03:00 Uhr angetrunken mit
dem E-Scooter durch die Neue Straße, um 22:30 Uhr ein
angetrunkener E-Scooter-Fahrer in der Nikolaiallee und einer um
19:40 Uhr unter Drogeneinfluss im Norderhofenden. Eine Stunde
zuvor wurde ein Fahrer unter Drogeneinfluss an der Schiffbrücke
kontrolliert. 

– Am 19. Juni fuhr ein 36-Jähriger um 20:00 Uhr alkoholisiert
durch den Süderhofenden und um 03:30 Uhr ein 24-Jähriger im
Norderhofenden herum. 

– Am 18. Juni um 03:30 Uhr wurde ein 24-jähriger E-Scooter-Fahrer
in der Schiffbrücke mit fast einem Promille erwischt, am 16.
Juni fuhr eine 22-Jährige mit über einem Promille in der
Werftstraße. 

Rückfragen bitte an: 

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Christian Kartheus
Telefon: 0461/484-2011
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de 

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Next Post

BPOL-FL: NMS - Zwei Jugendliche rauchen im Bahnhof und haben Drogen dabei; Mann beleidigt Beamten

Neumünster (ots) – Weil zwei augenscheinlich minderjährige Jungen gestern Abend gegen 19:30 Uhr am Bahnhof Neumünster eine Zigarette rauchten, entschloss sich eine Streife der Bundespolizei, die Zwei anzusprechen um ihr Alter festzustellen. Im Gespräch stellte sich heraus, dass sie tatsächlich erst 15 und 17 Jahre alt waren.Während der Personalienfeststellung vernahmen […]