BPOL-FL: Bundespolizei kontrolliert Fahrzeuge und Insassen

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Jalm (ots) –

Am heutigen Tage richtete die Bundespolizei auf dem Autobahnparkplatz Jalmer Moor eine Kontrollstelle ein. Ziel dieser Kontrolle war die Feststellung unerlaubt eingereister Personen aus Skandinavien und die Verbringung von Diebesgut. Für gut zwei Stunden wurden mehr als 150 Fahrzeuge mit ca 250 Insassen kontrolliert. Beamte der Bundeszollverwaltung und der Landespolizei waren an der Kontrollaktion beteiligt. Insgesamt waren mehr als 30 Beamte im Einsatz.

Dabei wurde ein Haftbefehl gegen einen 38-jährigen Polen vollstreckt. Er wurde von der Staatsanwaltschaft wegen schwerem Diebstahl gesucht. Es wurden diverse Aufenthaltsermittlungen bei den Fahndungsabfragen festgestellt. Zwei Verstöße wegen unerlaubter Arbeitsaufnahme wurden doch die Kollegen des Zolls bearbeitet. Ein 62-jähriger Palästinenser muss sich wegen unerlaubtem Aufenthalt verantworten.

Bei einer Kontrolle wurde ein Kleinkind ohne Kindersitz festgestellt; dem Fahrer wurde so die Weiterfahrt untersagt. Ein Verwandter brachte einen passenden Kindersitz, sodass die Fahrt dann weitergehen konnte.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de Twitter: @bpol_kueste

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

BPOL-FL: Zwei vermisste Kinder in Obhut genommen

Neumünster (ots) – Gestern Abend gegen 23.30 Uhr stellten Bundespolizisten im Bahnhof Neumünster zwei junge Mädchen fest, der auf dem Bahnsteig offensichtlich auf einen Zug warteten. Auf Befragen gaben die beiden 13-Jährigen an, aus einer Jugendeinrichtung bzw. von zuhause abgängig zu sein. Die Bundespolizisten stellten fest, dass Beide bereits als […]