BPOL-FL: Betrunkener “Schwarzfahrer” beleidigt Bundespolizisten

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Neumünster (ots) – Gestern Abend gegen 19:00 Uhr wurden Neumünsteraner Bundespolizisten auf den Bahnsteig gerufen, da ein Mann in einem Zug ohne Fahrschein unterwegs war. An sich nichts Ungewöhnliches für die Beamten.

Bei Ankunft des Zuges in Neumünster, baten die Beamten den Mann aus dem Zug, um die Personalien feststellen zu können; auch unproblematisch.

Auf dem Weg zur Dienststelle überlegte der betrunkene 32 Jahre alte Mann sich aber nun, die Beamten mit Hasstriaden zu überziehen und übelsten Schimpfworten zu beleidigen. Auf der Wache setzte sich das unangemessene Verhalten fort. Einen Alkoholtest verweigerte er ebenfalls.

Den hinreichend polizeibekannten Mann erwarten nun Strafanzeigen wegen Beleidigung und Erschleichen von Leistungen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Heiko Kraft Telefon: 0461/3132 105 Mobil: 0160/8946178 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

Next Post

POL-FL: Sieverstedt - Montagmorgen: L317 nach LKW-Unfall teilgesperrt

Sieverstedt (ots) – Montagmorgen, 11.05.15, gegen 05:00 Uhr, kam ein mit Trockeneis und Fisch beladener LKW auf der L317 bei Sieverstedt Höhe Poppholz von der Fahrbahn ab und halbseitig im Straßengraben zu Stehen. Dabei erlitt der Fahrer leichte Verletzungen. Die Bergungsarbeiten halten seither an und sind voraussichtlich erst Montagnachmittag gegen […]