POL-FL: Sieverstedt – Montagmorgen: L317 nach LKW-Unfall teilgesperrt

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Sieverstedt (ots) – Montagmorgen, 11.05.15, gegen 05:00 Uhr, kam ein mit Trockeneis und Fisch beladener LKW auf der L317 bei Sieverstedt Höhe Poppholz von der Fahrbahn ab und halbseitig im Straßengraben zu Stehen. Dabei erlitt der Fahrer leichte Verletzungen. Die Bergungsarbeiten halten seither an und sind voraussichtlich erst Montagnachmittag gegen 16:00 Uhr abgeschlossen. In diesem Zusammenhang kann es zu Verkehrsbeeinträchtigungen im Bereich der Unfallstelle kommen. Die Fahrbahn ist für die Dauer der anhaltenden Rettungs- und Bergungsarbeiten teil- und zeitweise vollgesperrt. Eine Umleitung ist eingerichtet.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Pressestelle Norderhofenden 1 24937 Flensburg Matthias Glamann Telefon: 0461/484-2010 Fax: 0431/9886442010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Next Post

POL-FL: Flensburg - Montagmorgen: Vollsperrung nach Arbeitsunfall, Baugerüst stürzte auf Audi

Flensburg (ots) – Montagmorgen, 11.05.15, gegen 09:30 Uhr, stürzte in Flensburg, Schützenkuhle, ein Baugerüst auf die Fahrbahn und dabei auf einen hier verkehrsbedingt an einer Ampel haltenden PKW Audi, infolge dessen der Fahrzeugführer leicht verletzt wurde. Für die Dauer der Rettungs- und Bergungsarbeiten war die Unfallstelle voll gesperrt, der Verkehr […]