BPOL-FL: 3,3 Promille – Bundespolizisten helfen hilflosen Mann

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Neumünster (ots) – Heute Morgen gegen 02.15 Uhr wurden Beamte der Bundespolizei im Bahnhof Neumünster auf einen Mann aufmerksam, der auf Bahnsteig 1 auf einer Bank saß.

Als die Beamten ihn ansprachen, reagierte er nur zögerlich. Aufgrund des stark alkoholisierten Zustandes und der Kälte wurde der Mann in Schutzgewahrsam genommen. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 3,30 Promille. Ein alarmierter Rettungswagen übernahm den 50-Jährigen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

Next Post

BPOL-FL: Jugendlicher mit 2,8 Promille zusammengebrochen

Flensburg (ots) – Am letzten Samstag gegen 11.00 Uhr wurde eine Streife der Bundespolizei von einer Personengruppe im Bereich des Flensburger Bahnhofs angehalten. Offensichtlich war ein Jugendlicher zusammengebrochen und lag auf dem Boden. Die Beamten reagierten sofort und stellten fest, dass der 15-Jährige stark alkoholisiert war. Ein alarmierter Rettungswagen brachte […]