Werbung



Flensburger Hofkultur

Datum der Veranstaltung / Uhrzeit
05.07.2023 - 11.08.2023
19:00 - 23:00 Uhr

Veranstaltungsort
MAX Disco





Kategorie


Tags:

Für die Richtigkeit und Informationen der einzelnen Termine oder auch evtl. Absagen können wir keine Garantie übernehmen!

Tipps für Veranstalter. Klicken Sie hier!


hCal:


ACHTUNG:
Das Eröffnungskonzert mit SUNBÖRN (5. Juli, also heute) findet aufgrund der unübersichtlichen Wetterlage im ehemaligen MAX (Schiffbrücke 50) statt.

 

Wenn ab dem 5. Juli sanfter Jazz aus Skandinavien, rhythmische Klänge aus der Karibik, Indie Reggae oder französischer Chanson Pop aus den historischen Höfen der Förde stadt klingen, wissen Flensburger*innen und Tourist*innen: Es ist Hofkultur!

“Wir freuen uns auf die größte Ausgabe des Festivals in 29 Jahren. Mit 19 Veranstaltungen in 16 unterschiedlichen Höfen können wir ein breites Spektrum der kulturellen Vielfalt abbilden. Da ist für jeden was dabei!”, freut sich Gunnar Astrup, Geschäftsführer und verantwortlich für das Programm der Flensburger Hofkultur.

Auch in diesem Jahr ist der Hof des Schifffahrtsmuseums wieder die Hauptspielstätte des Festivals. Die Eröffnung bestreitet die mehrfach ausgezeichnete Band SUNBÖRN aus Kopenhagen mit tanzbarem Afro Soul Funk . Sie haben schon auf Festivals wie dem Roskilde oder Reeperbahn Festival gespielt.

Neben einer Zeitreise durch die Big Band Musik von der JAZZCOAST BIG BAND dürfen sich die Besucher*innen im Hof des Museums außerdem auf rhythmischen Indie Reggae von GUACÁYO oder temperamentvolle lateinamerikanische Musik von der siebenköpfigen Band YARIMA BLANCO Y SON LATINO freuen.

Im Mittelpunkt steht der Charme der kleinen Kaufmannshöfe entlang der Fußgängerzone oder der Roten Straße. In gleich zwei Höfen ist das Festival hier zu Gast. Im Braaschhof wird HINNERK KÖHN in seinem neuen Programm von seiner Jugend in der schleswig-holsteinischen Peripherie erzählen. Der Mitte 20-jährige verpackt traurige Inhalte über Alkohol, Sucht, Liebe und Suizid wortgewandt in äußerst unterhaltsame Texte und ist damit mittlerweile auch oft im Fernsehen zu Gast.
Mit TANTEFRIEDL konnten die Festivalmacher außerdem die Sieger der “Freiburger Leiter”, einem von der Freiburger Kulturbörse vergebenen Preis, für den Krusehof in der Roten Straße gewinnen.

Italienisches Flair verbreitet SUONNO D ‘AJERE. Das Trio spielt am 28. Juli im Hof der Marienburg und fliegt extra für das Festival aus Neapel ein. Mit erstklassigem Gesang, Mandoline und Gitarre haben sie sich der Erforschung und Neuinterpretation des traditionsreichen Liedguts der neapolitanischen Gegend verschrieben.

Im Künstlerhof in der Norderstraße wird das französisch-polnisch-deutsche Trio MARION & SOBO BAND mit Gypsy Swing eine ungeheure Spielfreude versprühen.

Neu dabei ist der Hof der Robbe & Berking Werft , hier spielt der Liedermacher NIELS FREVERT Songs von seinem neuen Album Pseudopoesie oder der Innenhof der Flensburger Hochschule der Poetry Slam Reihe FLENSBURGER HOFGEFLÜSTER. Den Abschluss machen dann wieder die KURZFILME IM HOF zusammen mit dem filmkorte e.V.!

https://www.flensburger-hofkultur.de/

 

Foto: Flensburger Hofkultur Presse

Next Post

Pelican Crossing

Das brandneue Quartett Pelican Crossing setzt sich aus prominenten Musiker*innen der Hamburger Szene zusammen und wurde gerade beim Elbjazz in Hamburg gefeiert. Getragen wird der frische Bandsound von der schottischen Kontrabassistin Roz MacDonald, die zwischen Hamburg und Berlin pendelt und in beiden Metropolen für ihren warmen Ton bekannt ist. Rhythmisch […]