POL-FL: Schleswig – Montagabend: 50-jährige mit 2,2 Promille rechtzeitig gestoppt

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Schleswig (ots) – Montagabend, 31.03.14, gegen 23:45 Uhr, konnte eine Streife vom Polizeirevier Schleswig in der Suadicanistraße in Schleswig eine 50-jährige mit ihrem Honda Civic stellen, die überhaupt nicht hätte fahren dürfen und durch Schlangenlinien bereits auf sich aufmerksam machte.

Ein aufmerksamer Zeuge alarmierte die Kooperative Regionalleitstelle über Notruf, nachdem er beobachtet hatte, wie die Frau sich kaum auf den Beinen halten konnte aber mit einem Fahrzeug davonfuhr und sich zuvor Alkohol gekauft hatte.

Auch die Beamten beobachteten starke Schlangenlinien während des Anhaltevorgangs bei der vorausfahrenden Hondafahrerin. Sie bemerkte die Haltzeichen erst, als die Streife zusätzliches Blaulicht eingeschaltet hatte.

Auch bei Kontrolle zeigte sich die Frau stark schwankend und kaum gehfähig. Sie hatte 2,2 Promille Atemalkoholkonzentration.

Die Beamten sicherten eine Blutprobe und den Führerschein. Wegen zusätzlicher psychischer Auffälligkeiten schalteten sie den sozialpsychiatrischen Dienst ein, von wo man die Frau in eine Klinik einwies.

Ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr wurde eingeleitet

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Pressestelle Norderhofenden 1 24937 Flensburg Matthias Glamann Telefon: 0461/484-2010 Fax: 0431/9886442010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Schreibe einen Kommentar

Next Post

POL-FL: Schleswig - 18-jähriger greift ins Lenkrad: Vier Verletzte und 93000 Euro Sachschaden nach Verkehrsunfall

Schleswig (ots) – Montagmorgen, 31.03.14, gegen 09:30 Uhr, kam es auf der Bismarckstraße in Höhe Stadtfeld in Schleswig zu einem Verkehrsunfall zwischen einem VW Golf und einem BMW, infolge dessen sich alle vier Fahrzeuginsassen leicht verletzt hatten und erheblicher Sachschaden entstand: Ein 24-jähriger VW-Fahrer fuhr mit seinem Golf auf der […]