POL-FL: PRESSETERMIN! – Montag, 01.12.14, 11:30 Uhr in Flensburg: Serieneinbrecher in Haft – Tresore, Schmuck und Waffen beschlagnahmt

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
POL-FL: PRESSETERMIN! – Montag, 01.12.14, 11:30 Uhr in Flensburg: Serieneinbrecher in Haft – Tresore, Schmuck und Waffen beschlagnahmt
Bewerte bitte diesen Beitrag

Flensburg (ots) – Sehr geehrte Damen und Herren,

wir laden Sie zum Pressetermin ein, am Montag, 01.12.14, um 11:30 Uhr, im Großen Saal der Polizeidirektion Flensburg, Norderhofenden 1, 24937 Flensburg und möchten anliegendes Ermittlungsergebnis bekannt geben mit der Bitte um angemessene Berichterstattung.

Dabei stehen als Interviewpartner und O-Ton-Geber der Leiter der Bezirkskriminalinspektion Flensburg, Herr Mathias Engelmann, sowie Pressesprecher zur Verfügung.

>>> Auszug aus der Gemeinsamen Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft und Polizeidirektion Flensburg <<<

“Nachdem sich die Ermittlungen des Kommissariates 7 der Bezirkskriminalinspektion Flensburg in Zusammenhang mit Wohnungseinbruchdiebstählen in Flensburg seit 2013 auf einen in Flensburg lebenden Serben konzentrierten, konnte am Freitagmorgen, 14.11.2014, die Festnahme des Tatverdächtigen mit anschließender Wohnungsdurchsuchung erfolgen. Die äußerst akribisch geführten Ermittlungen sowie die enge Zusammenarbeit verschiedener Polizeidienststellen der Stadt unter Beteiligung der Staatsanwaltschaft machten es möglich, dem Festgenommenen diverse Wohnungseinbruchdiebstähle nachzuweisen und nun einen entsprechenden Haftbefehl beim Landgericht Flensburg zu erwirken.

Da bei einigen Taten auch Schusswaffen entwendet wurden, erfolgte die Festnahme des Verdächtigen durch das SEK Schleswig-Holstein. Bei der anschließenden Wohnungsdurchsuchung konnte weiteres umfangreiches Beweismaterial aufgefunden und sichergestellt werden, von dem einiges bereits weiteren Taten zugeordnet werden konnte: …”

> Wir möchten Ihnen dabei einen Überblick über diverse Asservate, wie aufgebrochene Tresore, Einbruchutensilien und vor allem die beschlagnahmte Diebesbeute (Waffen, Schmuck, Bargeld und technisches Gerät) verschaffen und Bilder ermöglichen.

> Wir bitten darum, von inhaltlichen Anfragen abzusehen. Weitere Auskünfte erfolgen beim Pressetermin.

> Anmeldung unter 0461/484-2010 oder pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de ab Montagmorgen, 07:00 Uhr

> Nutzen Sie bitte die Besucherparkplätze vor dem Dienstgebäude und den Großraumparkplatz im direkt gegenüberliegenden Hafendamm in Flensburg.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Pressestelle Norderhofenden 1 24937 Flensburg Matthias Glamann Telefon: 0461/484-2010 Fax: 0431/9886442010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.