BPOL-FL: Jugendliche “Ausreißerinnen” am Bahnhof festgestellt

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Flensburg (ots) – Gestern Abend gegen 21.45 Uhr wurden Beamte der Bundespolizei auf eine Gruppe Jugendlicher im Flensburger Bahnhof aufmerksam.

Bei der Identitätsfeststellung kam heraus, dass die beiden Mädchen zur Fahndung ausgeschrieben waren. Sie wollten mit dem Zug nach Hamburg, waren aber als vermisst gemeldet. Gegen ihre beiden männlichen Begleiter lag nichts vor.

Die beiden 15 und 16-Jährigen wurden durch die Bundespolizisten in Obhut genommen.

Nach Kontaktaufnahme mit der Jugendeinrichtung in Flensburg wurden die weiblichen “Ausreißer” dort hingefahren. Die Fahndung konnte gelöscht werden.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

Next Post

POL-FL: Flensburg - Zwei gewerbsmäßige Diebe in Haft

Flensburg (ots) – Aufgrund einer Vielzahl von Diebstählen ermittelte die Kriminalpolizei Flensburg in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Flensburg gegen zwei 19 und 47jährige Männer. Beide sitzen nun in Haft. Der letzte Ladendiebstahl des 47jährigen war am Dienstag, 17.05.2016. Trotz Hausverbots betrat der Mann einen Supermarkt im Holm und wurde von […]