POL-FL: Flensburg – Brand in einem Mehrfamilienhaus

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
POL-FL: Flensburg – Brand in einem Mehrfamilienhaus
Bewerte bitte diesen Beitrag

Flensburg (ots) – In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch, 16.07.14, gegen 01:30 Uhr, kam es in Flensburg in der Glücksburger Straße 88 zu einem Brand in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses.

Polizeibeamte des 1. Polizeireviers Flensburg trafen zeitgleich mit der Berufsfeuerwehr am Brandort ein. Dort stieg dichter Qualm aus einer Wohnung im Erdgeschoss. Alle Bewohner standen bereits bis auf einen 62- jährigen, der über die Drehleiter aus einer Wohnung im Obergeschoss gerettet wurde, auf der Straße. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Alle Wohnungen des Hauses sind unbewohnbar. Die Bewohner konnten bei Bekannten unterkommen.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache noch in der Nacht aufgenommen. Der Brandort wurde beschlagnahmt. Nach bisherigen Ermittlungen dürfte es sich um eine fahrlässige Brandstiftung durch einen 43- jährigen Hausbewohner gehandelt haben. Dieser war hochgradig alkoholisiert und gab an, dass Feuer durch eine Zigarette verursacht zu haben.

Zeugen und Hinweisgeber melden sich bitte bei der Bezirkskriminalinspektion Flensburg unter Tel.: 0461/4840.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Markus Langenkämper Telefon: 0461/484-2010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.