BPOL-FL: FL – Bundespolizisten helfen siebenjährigem Mädchen

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene

Flensburg (ots) – Gestern Nachmittag gegen 15.30 Uhr wurden Bundespolizisten in Bahnhofsnähe von einer Passantin angesprochen Sie hatte ein junges Mädchen dabei, die scheinbar allein unterwegs war und den Weg nach Hause nicht mehr wusste.

 

Die Bundespolizisten nahmen sich der Sache an und konnten herausfinden, dass das Mädchen sieben Jahre jung war, offensichtlich ihre Schwester verloren hatte und nun den Weg nach Hause nicht mehr fand. 

Die Beamten nahmen die Siebenjährige in Obhut, ermittelten den Wohnort der Mutter und brachten das Mädchen im Streifenwagen nach Hause. 

Die Mutter war froh ihr Kind wieder in Empfang zu nehmen und dankte den Bundespolizisten. 

Rückfragen bitte an: 

Bundespolizeiinspektion Flensburg
Valentinerallee 2a
24941 Flensburg
Pressesprecher
Hanspeter Schwartz
Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178
Fax: 030/2045612243
E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_kueste 

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Next Post

BPOL-FL: Süderbrarup - Drei Jugendliche legen Steine auf Bahngleise: Einsatz der Bundespolizei (FOTO)

Süderbrarup (ots) – Gestern Abend gegen 17.45 Uhr wurde die Leitstelle der Bundespolizei über Steine auf den Bahngleisen auf der Bahnstrecke Flensburg nach Kiel informiert. Die eingleisige Bahnstrecke wurde gesperrt und eine Streife entsandt.   Die Beamten stellten im Bereich Süderbrarup auch Spuren von zerfahrenen Schottersteinen fest. Im Rahmen einer […]