POL-FL: Flensburg – Belohnung nach Brandstiftung auf der “Jürgensby” ausgelobt

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
POL-FL: Flensburg – Belohnung nach Brandstiftung auf der “Jürgensby” ausgelobt
Bewerte bitte diesen Beitrag

Flensburg (ots) – Am 04.07.2017 gegen 03.15 Uhr wurde auf dem Fahrgastschiff “Jürgensby” ein Feuer bemerkt. Der Fahrgastraum brannte in voller Ausdehnung. Der entstandene Schaden wurde auf ca. 100.000 Euro geschätzt. Verletzt wurde bei dem Feuer niemand.

Die Kriminalpolizei Flensburg hat sofort die Ermittlungen aufgenommen und geht nach ersten Ermittlungen von einer Brandstiftung aus. Für Hinweise, die zur Aufklärung der Tat oder zur Ergreifung des Täters führen hat die Versicherung des Schiffseigners nun eine Belohnung in Höhe von 1000 Euro ausgelobt.

Wer zum fraglichen Zeitraum Personen an Bord gesehen oder verdächtige Beobachtungen im Bereich der Hafenspitze gemacht hat, wird gebeten, sich mit dem Kommissariat 2 der BKI Flensburg unter der Rufnummer 0461 – 4840 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Sandra Otte Telefon: 0461 / 484 2010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.